Bibliothek



Lesen und Lesen lassen!


Alles auf rot!

Rot ist die Farbe der Leidenschaft

Rot ist das Blut

Rot ist die Farbe der Revolution

Und die rote Rose gilt als Symbol der ewigen Liebe

 

Karin FU hat die Literatur nach roten Spuren durchstöbert und ist vielfach fündig geworden:

Texte und Gedichte von Roald Dahl, Mascha Kaléko, William Shakespeare, Robert Gernhardt, Fritz Eckenga, Elke Heidenreich und vielen mehr.

 

Kleine literarische Perlen, witzige Geschichten, bewegende Gedichte, persönliche Note! 

 

Ein wunderbares literarisches Programm für eine Veranstaltung in Ihrer Buchhandlung oder Bibliothek, sowie für literarische Salons und Volkshochschulen. Die Variante mit Musik und Chansons finden Sie hier: Lady in red


Schlag nach bei Shakespeare

Literatur verführt und der Top-Verführer heißt Shakespeare. 

 

Karin FU und Günter Menz führen in Windeseile mit Witz und Ironie durch die Irrungen und Wirrungen von Shakespeares Tragödien und Komödien, spielen Romeo und Julia mit Fingerpuppen im Globe Theatre en miniature und erzählen mit Sachkenntnis und Begeisterung aus Shakespeares Leben.  

 

Wussten Sie, dass manches Sonett mehr als 200 mal ins Deutsche übersetzt wurde?

Wissen Sie, wieviele Tote es in Hamlet gibt?

Erinnern Sie sich an „Juliet“ von Robin Gibb oder „Maria“ aus der Westsidestory?

 

In der abwechslungsreichen Literatur-Revue  „Schlag nach bei Shakespeare“ sind Sie ganz nah dran an William Shakespeare und an vielem, was er mit seinem Wirken geschaffen und beeinflusst hat.

 

Also: When shall we (three) meet again?  


Vorsicht an der Bahnsteigkante

Es ist schon ein kleines Drama, wenn Karin FU alias Karin Friedle-Unger, frei nach Karl Valentin drei Minuten zu spät mit Gepäck, Hut und Tasche am Bahnsteig dem verpassten Zug nach Italien hinterhertrauert, urkomisch begleitet und kommentiert vom Stationsvorsteher Günter Menz, der sich am Ende auch noch als ihr verschollener Gatte zu erkennen gibt.

 

Oder erinnern Sie sich, wie Anna Karenina ihren Grafen Wronski am Bahnhof in Moskau kennenlernt und eine weltberühmte Tragödie ihren Anfang nimmt?

 

Ob Kästner, Hesse, Mascha Kaleko, die Beatles oder Eckardt von Hirschhausen, sie alle haben Songs, Gedichte, Geschichten über das Reisen mit der Bahn geschrieben, von Abschieden und Wiedersehen am Sehnsuchtsort Bahnhof,  über Erlebnisse, Tragödien und Verspätungen am Bahnsteig.

 

In einer abwechslungsreichen und phantasievollen Revue wechseln sich Songs mit Gedichten und Geschichten ab, werden hintersinnige und komische Texte lebendig und auch schwierige Themen rund um die Bahn nicht ausgespart.

 

Mehr Informationen und Referenzen


Der Garten ist mein Paradies - Dichter und ihre Gärten

Schon Cicero wusste: Dem, der einen Gerten und eine Büchersammlung sein eigen nennt, fehlt es an nichts.

Und seit der Vertreibung aus dem Garten Eden sucht der Mensch in Gärten Ruhe, Muße und Glück, Schutz und Entspannung.

Besonders viele Schriftstellerinnen und Literaten sind auch große Gartenliebhaber

Karin Friedle-Unger hat ihre Gartenbibliothek umgegraben und dabei manch unentdeckte Beziehung zwischen Autoren und ihren Gärten zu Tage gefördert. 


Falscher Hase

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen

 

Ob Robert Gernhardt, Mascha Kaleko oder Sokrates, ob Udo Jürgens, Grönemeyer oder die Toten Hosen – zum Thema Essen und Trinken haben viele Künstler Geschichten, Gedichte, Szenen und Songs geschrieben.

 

Karin FU hat daraus eine wahrlich reichhaltige Revue zusammengestellt. Serviert werden dabei Szenen am sonntäglichen Mittagstisch, trinkende Philosophen an der Bar oder auch ein Plädoyer für die gute alte Brezel. Und fast nebenbei erfahren Sie auch noch, welch große Bedeutung die Breitbandnudel für den Fortbestand der Europäischen Union hat.


Wunschkonzert

Themenreihe - Semesterschwerpunkt - Jubiläum - Einweihung - Open Air - Literaturfestival - Literaturtage - Schwerpunktthema

 

Gute Literatur und gute Unterhaltung passen gut zusammen.

Zum Glück habe ich einen großen Fundus an Literatur, viel Erfahrung und noch mehr Ideen.

Daraus lässt sich bestimmt ein passendes Programm für Ihre Bedürfnisse stricken.  Bitte sprechen Sie mich einfach an!


Lesestoff und Seitenblicke

 

Ich lese seit Jahren „professionell“ und fast genau so lange stelle ich Lesern und Zuhörern Bücher vor. Meistens in Zusammenarbeit mit Buchhändlern, Büchereien oder der Volkshochschule, deren Mitarbeiter oft gar nicht die Zeit dazu haben, so viel zu lesen oder nicht so gern vor Publikum stehen...

 

Und - meine Begeisterung für Bücher ist ansteckend!

 

Was gibt´s besseres, wenn es um´s Lesen geht.

 

Ich bringe Ihnen meine eigene ganz persönliche Auswahl an neuen Lieblingstiteln von verschiedenen Verlagen und aus den unterschiedlichsten Bereichen mit:

 

Die schönsten Romane, die spannendsten Krimis, ein üppiger Historienschinken, ein, zwei Hörproben und wenn sich´s ergibt ein interessantes Sachbuch oder ein Titel mit Lokalkolorit.                      

 

Insgesamt nicht mehr als 10, 12 Titel und evtl. ein paar Taschenbuchtipps.                                                    

Sie laden ein, stellen den Rahmen, machen ein paar Häppchen oder reichen Sekt und Punsch und machen Ihre Buchhandlung oder Bibliothek für einen Abend, einen Nachmittag oder eine Matinee zum Treffpunkt für Ihre Leser.

 

In der Pause oder nach der Veranstaltung können mich Ihre Kunden ansprechen, ausgiebig schmökern, sich austauschen und nicht zuletzt gleich einkaufen, eventuell auch schon direkt ausleihen oder im Geiste schon einen Wunschzettel schreiben.

 

Ich bespreche rechtzeitig die Titelauswahl mit Ihnen und bringe für Sie und Ihre Kunden gut gestaltete Kopien mit, auf denen alle Bücher und Tipps noch einmal mit Infos zum Inhalt aufgelistet sind.

 

Und wenn Sie selbst, ein Kollege oder eine Kollegin Lust haben, Ihr persönliches Lieblingsbuch selbst vorzustellen, dann ist das natürlich eine Bereicherung, die sich immer einbaue lässt.

 

Darüber hinaus kann ich auch ein „Best of Lesestoff“ Auswahl anbieten, oder einen Termin mit Buchtipps für Sonne, Strand und Meer, für den Urlaub in Balkonien, oder einen reinen Krimi Abend. Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt.

 

...und wenn Sie einen speziellen Wunsch haben - Wie ich mich kenne, fällt mir auch dazu etwas ein!

 

Das richtige literarisch-musikalischen Programm für Ihre Bedürfnisse finden Sie im Salon.



Und sonst noch?


Literaturprogramme zu Jahreszeiten

Advent und Weihnachtsgeschichten

Vorträge und Lesekreise

Gern stehe ich für Lesekreise zur Verfügung.

In den letzten Jahren habe ich bereits mehrere literarische Zirkel und Lesekreise begleitet und Vorträge zu verschiedenen Autoren oder Themen vorbereitet und gehalten.

 

Hier ein paar Beispiele:

 

Dichter und ihre Gärten

Ins Blaue - Geschichten vom Unterweg sein

Wenn alle Brünnlein fließen - Vom Wasser

Europa literarisch - Ein Streifzug durch die Literatur der EU

Hilde Domin, Dichterin des Dennoch

101 Jahre DADA

"Sei klug und halte Dich an Wunder" - Die Dichterin Mascha Kaléko